Eine Hassliebe? Social Media & SEO

Home » Eine Hassliebe? Social Media & SEO

Die Suchmaschinenbranche ist seit jeher begeistert, inwieweit die Popularität von Social Media die Suchmaschinenoptimierung beeinflussen kann. Social-Media-SEO bezieht sich darauf, wie Social-Media-Aktivitäten den organischen Traffic einer Internetseite durch Suchmaschinen steigern können. Es ist ein Thema, das nie an Brisanz verliert. Der Grund dafür ist einfach zu benennen: Social Media ist für SEO in jeder Hinsicht wichtig. Es macht Ihre SEO-Aktivitäten nicht nur effektiv, sondern insbesondere auch lukrativ. Social Media und SEO mögen unterschiedlich aussehen, aber es besteht kein Zweifel, dass sie sich gegenseitig helfen und immens voneinander profitieren können.

Kann Google soziale Zeichen überhaupt deuten?

Entgegen der landläufigen Meinung trägt Social Media jedoch nicht direkt zu einer Suchmaschinenoptimierung bei. Soziale Signale helfen nicht direkt, einen besseren Rang auf der Suchergebnisseite einzunehmen. Die Links, die zum Beispiel auf Twitter, Facebook und Pinterest geteilt werden, können einer Internetseite helfen, mehr Aufmerksamkeit zu erregen, aber sie werden von Google nicht als Ranking-Signal angesehen. Auch wenn Social Media auf den ersten Blick kein Ranking-Faktor ist, hat es doch weitaus mehr Bedeutung, wenn man genauer hinschaut. Indirekt kann es nämlich einen positiven Einfluss auf das Ranking einer Seite haben. Demzufolge gibt es eine eindeutige Korrelation zwischen der Position einer Internetseite auf der Suchergebnisliste und der Anzahl der sozialen Signale, die aus dem Social Media Universum erhalten werden.
Aus der Sicht von Google ist es aber durchaus verständlich, dass soziale Zeichen größtenteils ignoriert werden. Erstens wäre es für Jedermann einfach, das System zu betrügen und dadurch eine unwürdige Seite weiter oben eingestuft werden kann. Zweitens ist es wichtig zu beachten, dass Social-Media-Aktivitäten rund um die Uhr stattfinden. Und sie finden schneller statt, als Google es jemals aufholen könnte.
Schließlich weiß niemand, auf wie viele Daten, die Social Media produziert, Google tatsächlich Zugriff hat. Worüber sich aber alle SEO-Experten einig sind, ist, dass Social Media indirekt dazu beiträgt, dass Menschen ihre Internetseite in den Suchmaschinenergebnissen finden.

Wie Social Media SEO helfen kann

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum, mehr Sichtbarkeit zu erlangen und somit mehr Menschen dazu zu bringen, eine bestimmte Website organisch zu besuchen. Auf der anderen Seite versucht Social Media Marketing, das Beste aus sozialen Netzwerken zu machen und dort von den richtigen Leuten gefunden zu werden. Obwohl sich beides unterscheidet, gibt es eindeutig überlappende Ziele zwischen SEO und Social Media, sodass bereits heutzutage beide Konzepte Hand in Hand arbeiten.

Onlinesalg ApS
Gammel Køge Landevej 55
DK-2500 Valby
Tlf. +45 44 40 40 65
CVR 33640684

Scroll to Top